Beispiel notarvertrag hauskauf

Die gemeindeweite Beschreibung einer Immobilie ist die Adresse dieser Immobilie, wie sie auf einem Briefumschlag geschrieben würde. Beispiel: 1234 Oak Street, Los Angeles, Kalifornien 90001. Nein, dieses Dokument muss nicht von einem Notar unterzeichnet werden, da es nicht beim Bezirksschreiberamt eingereicht wird. Der Kaufvertrag dient nur als schriftliche Aufzeichnung eines Vertragsverhältnisses zwischen dem Verkäufer und dem Käufer und überträgt das Eigentum oder Eigentum der Immobilie nicht tatsächlich vom Verkäufer auf den Käufer. Sobald Sie einen Makler ausgewählt haben und bevor Sie sich Häuser ansehen, muss eine andere Frage beantwortet werden: Wie viel können Sie sich leisten, für Ihr neues Zuhause zu bezahlen? Das Geld, das für den Kauf eines Hauses benötigt wird, ist in der Regel viel mehr, als die meisten Menschen gespart haben. Daher wird in den meisten Fällen der Preis in zwei Teilen bezahlt – das Geld, das Sie zur Hand haben, plus das zusätzliche Geld, das Sie leihen. Ohne zu wissen, wie viel Sie leihen können, können Sie nicht wissen, wie viel Sie für ein Haus bezahlen können, und ohne zu wissen, dass die Suche nach einem neuen Zuhause wie der Versuch, im Dunkeln zu sehen – Sie können versuchen, aber es ist eine Verschwendung von Zeit. Unabhängig davon, ob es sich um ein Zusage zum Verkauf oder um einen Vorvertrag handelt, können der Käufer und der Verkäufer einvernehmlich beschließen, aufschiebende Klauseln einzufügen. Diese Klauseln werden verwendet, um die Nichtigkeit des Vorvertrages zu ermöglichen, wenn bestimmte Ereignisse vor dem endgültigen Verkauf eintreten (jede der Parteien ist dann vertragslos). Die Frist ist das Datum, an dem der Verkäufer die Eigentumsbeachtung der Immobilie an den Käufer übergibt und der Käufer bezahlt und die Immobilie in Besitz nimmt.

Die Abschlusstermine sind in der Regel 30, 60 oder 90 Tage nach Vertragsunterzeichnung. Wenn der Brief beispielsweise am 10. des Monats gesendet wird und seine erste Präsentation am 12. stattfindet, würde dieser Zeitraum am 13. beginnen und am 22. um Mitternacht ablaufen. Sie haben den Kauf- und Verkaufsvertrag unterzeichnet. Die Bedingungen wurden ausgehandelt und vereinbart. Es ist eine gute Idee, Ihren Notar sofort zu kontaktieren und sie über die Termine für die Fertigstellung zu informieren (der Tag, an dem die Immobilie in den Namen des neuen Eigentümers übertragen wird). Sie werden gebeten, uns den Vertrag zuzusenden. Bitten Sie einfach Ihren Immobilienmakler, den Vertrag an unser Büro weiterzuleiten.

Vorbehaltlich der Überprüfung des Vertrages durch den Notar des Käufers ist nur einer der Bereiche, in denen wir helfen können. Das alte Sprichwort “dass zwei Augensätze besser sind als einer” muss hübsch den Grund für dieses Thema zusammenfasst. Eine der wichtigsten Aufgaben, die ein Makler ausführt, und eine, für die sie ausgebildet werden, ist die Vorbereitung eines rechtsverbindlichen Kauf- und Verkaufsvertrags. Auf Nachfrage oder erforderlich, werden wir bei Farley Martin Notaries, in Abstimmung mit Ihnen und Ihrem Immobilienmakler, Ihren Vertrag im Detail überprüfen, um sicherzustellen, dass es keine Probleme gibt, die angegangen werden müssen. Wir stellen sicher, dass alle Fragen, die Sie zum Vertrag haben, beantwortet werden, stellen sicher, dass Sie das bekommen, wofür Sie verhandelt haben, und dass Ihre Interessen angemessen vertreten und geschützt werden, bevor Sie gesetzlich verpflichtet werden, Ihr neues Haus zu kaufen. Denken Sie daran, unser einziges Mandat bei Farley Martin Notaren ist es, Sie und nur Sie zu vertreten! Wenn die Immobilie beispielsweise brandneu ist, werden Sie aufgefordert, die Qualität der Isolierung der Immobilie zu besprechen, einschließlich des verwendeten Materials, der Dicke, des r-Wertes der Isolierung und der Isolierung von Teilen des Hauses. Wir werden bis zum Fertigstellungstermin telefonisch oder per E-Mail mit Ihnen in Kontakt bleiben.